Bei Ikarashi angekommen, warteten wir noch auf die weiteren Mitarbeiter. Jedoch wurden wir gut von seiner Frau mit Gebäck und grünem Tee versorgt und konnten uns in der Anlage umschauen. Die LKW wurden mit den bekannten Wasserbehältern bestückt und befüllt und waren dann auch soweit zur Abfahrt fertig. Also brachen wir auf. Wie im Vorjahr ging es erst in Richtung Tokamatchi. Jedoch umfuhren wir die Stadt und sahen viel von der umliegenden Landschaft. Letztes Jahr standen wir im Stau und brauchten sehr lange, um die Stadt zu passieren. Wir erreichten den großen Mudpond und versorgten uns erst mal mit entsprechendem Mückenspray, um uns wenigstens ein wenig die Butoo vom Hals zu halten. Der Teich war wie im Vorjahr sehr klar und ich nutzte die Zeit, während der Teich noch unberührt und kein Schlamm aufgewirbelt war, um einige Unterwasser-Aufnahmen der Koi zu machen.

 

ik3 ik1 ik2

ik6 ik4 ik5

ik9 ik7 ik8

ik17 ik15ik16

ik19 ik31 ik32