All unsere Koi sind kontrollierte Direktimporte aus Japan von höchster Qualität. In Zusammenarbeit mit dem ausgebildeten Fischwirt Dr. Achim Bretzinger und der Universität Bielefeld gewährleisten wir in regelmäßigen Kontrollen außerdem, dass unser Bestand frei von der weit verbreiteten Krankheit KHV ist.

IMG_0996 IMG_0999
Folgende Untersuchungen werden zusätzlich durchgeführt:
• Regelmäßige klinische Bestandsuntersuchungen
• Makroskopische und mikroskopisch-parasitologische Kontrollen von Haut-, Kiemen-, und Darmausstrichpräparaten
• Fallweise pathologisch-anatomische und mikrobiologische Untersuchungen
• Virologische Untersuchungen
• Kontrolle der Wasserqualität

IMG_0918  Josef Profielbild1

Koi Herpes Virus (KHV)

Neu importierte Koi werden einer mehrwöchigen Quarantäne bei potentieller KHV-Ausbruchstemperatur um 20 bis 24 °C bei Kontakt mit Pilotfischen aus dem Altbestand unterzogen. Erst nach Ablauf dieser Frist wird ein KHV-Test durchgeführt. Damit kann nach heutigem Stand der Wissenschaft weitestgehend sicher von einer KHV-Freiheit ausgegangen werden.
Andere Erkrankungen, wie Parasitenbefall oder bakteriellen Problemen bei Einzeltieren, werden umgehend behandelt. Koi mit offensichtlichen Gesundheitsproblemen (Hautrötungen, Verletzungen etc.) gelangen grundsätzlich nicht in den Verkauf.